ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich

ZITiS - Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich

Zamdorfer Straße 88
81677 München

ZITiS ist das Start-Up unter den Behörden. Als zentrale Forschungs- und Entwicklungsstelle unterstützen wir die Sicherheitsbehörden bei technischen Fragen mit Cyberbezug. In der lebenswerten Hochtechnologie-Region München entwickeln wir Werkzeuge, Lösungen und Strategien, mit denen die Sicherheitsbehörden ihre gesetzlichen Aufgaben jetzt und in Zukunft optimal erfüllen können – für die innere Sicherheit in Deutschland.

Dazu braucht es Fachleute mit Innovationsgeist. Menschen wie den genialen Tüftler Q, dessen außergewöhnlichen Erfindungen James Bond erfolgreicher machen. Wir suchen Spezialisten und kreative Köpfe, die ihr fundiertes Wissen zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger einsetzen möchten und Lust auf die Arbeit in einer jungen, etwas anderen Behörde haben.

Als neue, junge Organisation bieten wir alle Vorzüge eines öffentlichen Arbeitgebers, sind aber nicht von Vorschriften und Hierarchien durchdrungen. Auf Schlips und Kragen können wir gern verzichten.

Interessant ist unsere Mission für erstklassige Forscher, Entwickler und Berater – besonders für Informatiker, Elektro- oder Nachrichtentechniker, IT-Forensiker, Mathematiker mit Schwerpunkt Kryptografie und Spezialisten für IT-Sicherheit.

Experten mit Pioniergeist sind bei uns genau richtig. Wir bieten ihnen das ideale Umfeld, um ihr Potenzial zu entfalten, Neues mitzugestalten und dabei einen essenziellen Beitrag für die innere Sicherheit in Deutschland zu leisten.

Sind Sie aus diesem Holz geschnitzt?

Über das Unternehmen: 
Anzahl Mitarbeiter: 
50
Branche: 
Öffentlicher Dienst / Verwaltung
Gesuchte Berufsfelder: 
IT / Informatik
Gesuchte Fachbereiche: 
Informatik / IT
Unternehmensgröße: 
Mittelbetrieb (50-249 MA)
Eigene Standorte in: 
München
Video: 
FAQ: 
Warum gibt es ZITiS?
Unsere digitale Welt birgt Chancen und Risiken. Viele Technologien verbessern den Datenschutz und die Datensicherheit und sind aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Doch Kriminelle und Terroristen missbrauchen genau diese Technologien für ihre Zwecke. Daher müssen alle Sicherheitsbehörden in Deutschland ihre technischen Fähigkeiten kontinuierlich weiterentwickeln. Sie dürfen im Wettlauf mit Cyberkriminellen nicht zurückfallen, sie müssen Schritt halten – und idealerweise eine Nasenlänge voraus sein. Das ist notwendig, um ihren gesetzlichen Auftrag der Gefahrenabwehr und Strafverfolgung zu erfüllen. Um dieser Herausforderung zu begegnen, hat das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat die Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich (ZITiS) errichtet. ZITiS ist Teil der Cyber-Sicherheitsstrategie für Deutschland. Wir verstehen uns als Dienstleister für die Sicherheitsbehörden in Deutschland und erforschen und entwickeln in deren Auftrag technische Lösungen und Methoden, die die innere Sicherheit verbessern. Damit leisten wir nicht nur einen aktiven Beitrag zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger, sondern tragen auch zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland bei.
Was macht ZITiS?
Die Aufgaben von ZITiS orientieren sich am Bedarf der Sicherheitsbehörden. Sie umfassen die Bereiche digitale Forensik, Telekommunikationsüberwachung, Kryptoanalyse, Big Data sowie technische Fragen der Kriminalitätsbekämpfung, Gefahren- und Spionageabwehr. Dabei ist ZITiS in der Forschung und Entwicklung aktiv und übernimmt Beratungs- und Unterstützungsaufgaben, hat selbst jedoch keine Eingriffsbefugnisse und ist auch keine Beschaffungsorganisation. Cyberbezogene Lösungen und Know-how werden in vielen verschiedenen Stellen in Bund und Ländern gebraucht. Jetzt bündelt ZITiS das dafür notwendige spezifische Fach- und Expertenwissen und berät als zentrale Stelle die Behörden mit Sicherheitsaufgaben umfassend in technischen Fragen und zu Strategien. Hinzu kommen übergreifende Dienstleistungen, wie etwa zentrale Wissensdatenbanken und eine Qualitätssicherung eingesetzter Produkte.
Welche Menschen passen zu ZITiS?
ZITiS sucht Fachleute mit Innovationsgeist und Biss. Menschen wie den genialen Tüftler Q, dessen außergewöhnliche Erfindungen James Bond so erfolgreich gemacht haben. Gefragt sind Spezialisten, Experten und kreative Köpfe, die den Dingen auf den Grund gehen. Die erst zufrieden sind, wenn sie die Antwort auf eine verzwickte technische Fragestellung gefunden oder eine komplexe technologische Herausforderung geknackt haben. Voraus, quer und gerne auch gegen den Strich zu denken, ist bei uns ausdrücklich erwünscht. Ebenso die Ausdauer, sich nicht mit halben Lösungen zufriedenzugeben und die Fähigkeit, aus eigenen Fehlern zu lernen. Wir bieten viele Gelegenheiten, das eigene Arbeitsumfeld mitzugestalten und Forscherdrang sowie Erfindungsgabe auszuleben. Auch wer es liebt, seine Freiräume kreativ und produktiv zu nutzen und sich national und international mit anderen über Fachgrenzen hinaus auszutauschen, wird sich bei ZITiS zu Hause fühlen. Kurz: wir suchen kreative Querdenker mit Pioniergeist, die etwas bewirken wollen.
Was bietet ZITiS den Mitarbeitern?
Sehr viel. Im Mittelpunkt stehen dabei sicher die besonderen fachlichen Herausforderungen und die technischen Möglichkeiten bei ZITiS. Zudem der Austausch auf Augenhöhe mit Kollegen vom Fach und mit internationalen Experten. Gleichzeitig bieten wir eine Vielfalt an Möglichkeiten, Arbeit eigenverantwortlich zu gestalten. Erfindergeist, Kreativität und Querdenken brauchen schließlich Raum, um überhaupt wirken zu können. Diesen Freiraum bieten wir. Unser Gesamtpaket ist interessant und wir passen es gerne individuell an die Wünsche des Kandidaten an, auch wenn die Bedürfnisse sich im Laufe der Zusammenarbeit ändern, etwa durch Familiengründung. Denn jeder bringt seine eigene Persönlichkeit und Geschichte mit. Wer uns kennenlernt, merkt schnell, dass ZITiS anders ist als die stereotype Vorstellung von Behörden und Beamten – auch wenn man bei uns Beamter werden kann. Als neue, junge Organisation sind wir nicht von Vorschriften und Hierarchien durchdrungen, Schlips und Kragen können zu Hause bleiben. Die Arbeit bei ZITiS ist inhaltlich spannend und darüber hinaus kommt auch noch die sehr seltene Chance dazu, den Aufbau einer Behörde selbst mitzugestalten. Der Großteil unserer ersten festen Mitarbeiter hat sich aus genau diesen Gründen bei ZITiS beworben.
Kann man bei ZITiS Beamter werden?
Kann man, muss man aber nicht. Die Beamtenlaufbahn ist nur eine mögliche Option, die wir anbieten. Zusammen mit den Kandidaten klären wir jeweils individuell den besten Karriereweg.
Welche Ausbildungsmöglichkeiten bietet ZITiS an?
Ab Herbst 2018 bieten wir in Kooperation mit der Universität der Bundeswehr in Neubiberg je 10 Studienplätze für die Studiengänge „Cyber-Sicherheit“ und „Informatik“ an. ZITiS übernimmt dabei die Kosten für das Studium und die Studierenden sind im Anschluss unbefristet, aber mindestens für drei bzw. fünf Jahre, bei ZITiS angestellt. Sie möchten Ihre Diplom-, Bachelor- oder Master-Arbeit über ein Thema schreiben, das mit den Aufgaben von ZITiS zu tun hat? Oder denken über ein reines Forschungsprojekt in diesem Umfeld nach? Möglicherweise ist eine Betreuung durch ZITiS für Sie und für uns interessant. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie auf www.zitis.bund.de.
Benefits: 
Diensthandy/Laptop
Events/Betriebsausflüge
Flexible Arbeitszeiten
Flexible Kleidungswahl
Freie Internetnutzung
Gesundheitsleistungen
Gut erreichbar mit Öffis
Home Office möglich
Karriereplanung/Mentoring
Kinderbetreuung
Klimaanlage
Parkplatz
Reisemöglichkeiten
Weiterbildungsmöglichkeiten
Zusätzlich freie Arbeitstage
Ansprechpartner: 

Messestand

Halle: 
27
Stand: 
F34

TalentPool

Du bist noch nicht Mitglied in diesem TalentPool.